Herzlich willkommen bei
Klaus Born Dokumentationen

Besuch des Wildnisgebietes Dürrenstein
Juni 2009

Wildnisgebiet Dürrenstein 1986

Einer Einladung von  Herrn Ing. Franz Alfons , Oberförster i.R., nach Niederösterreich folgend, kam es am 08. Juni 2009, in Göstling, zu einem Treffen zwischen Herrn Alfons,  nebst Gattin sowie  Herrn Dipl. Ing. Dr. Christoph Leditznig, Geschäftsführer der Schutzgebietsverwaltung ,,Wildnisgebiet Dürrenstein” und dem mittelhessischen  Polizeioberkommissar Klaus Born mit Ehefrau Gabriele (Klaus Born Dokumentationen).

Oberförster Alfons, der 10 Jahre in Wildalpen/Steiermark und 25 Jahre in Göstling/Niederösterreich, bei den Wiener Bundesforsten tätig war, interessierte sich  bereits im Jahr 2007, für unser Buch, ,,Im Herzen der grünen Steiermark”, insbesondere für Teil II, ,,Der Rotwald” (Urwaldgebiet), Kernstück des heutigen Wildnisgebietes und nahm Kontakt zu uns auf.

Er übermittelte uns Prospekte  und Informationsmaterial, um Einblicke über die Arbeit der dortigen Schutzgebietsverwaltung zu erhalten.
Hierdurch erfuhren wir, dass das überregional bedeutende und einzige Wildnisgebiet Österreichs,  das wir bereits 1975 für uns entdeckten , seit dem Jahr 2001, von der Weltnaturschutzorganisation IUCN, als Naturschutzgebiet anerkannt wurde.
Als  Lifeprojekt der EU wird das besondere Naturjuwel  von dem Land Niederösterreich und der Republik Österreich finanziell unterstützt.

Um näheres von einander zu erfahren, vereinbarten wir ein persönliches Treffen bei Familie Alfons, dieses ergab sich dann im Juni 2009.

Dipl. Ing. Oberförster Alfons i.R., Oberkommissar Klaus Born, Dipl. Ing Dr. Leditznig
Foto: Gabriele Born

Gipsabdruck einer Altbärenfährte von 1991

Das Wildnisgebiet gehört seit jeher zur Urheimat der Alpenbraunbären. Die letzten freilebenden Exemplare leben gerade dort, im Grenzland zwischen Niederösterreich und der Steiermark. Das ,,Bärenprojekt” wird seit über zwanzig Jahren von dem bekannten Bärenanwalt, Dr. Georg Rauer, Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie, der veterinärmedizinischen Universität Wien, im Alpenraum betreut und ist auch in das Naturschutzprogramm Wildnisgebiet Dürrenstein  integriert.
Oberförster Alfons erzählte, während des Gespräches, von seiner Begegnung mit einem Bären und gewährte uns Einblick in seine Fährtensammlung.

So ist es uns ein gemeinsames Anliegen, dazu beizutragen, dass die größten europäischen Urwaldreste, im Rotwald, ein Stück  Urheimat des Alpenbraunbären, zwischen Ötscher und Hochschwab, in seiner Ursprünglichkeit erhalten bleiben.

Klaus Born Dokumentationen möchte, das Waldschutzgebiet “ Wildnis Dürrenstein ” , das Bestandteil des “ Important Bird Area Ötscher- Dürrenstein” ist, anteilig durch den Buchverkauf “ Im Herzen der grünen Steiermark ” unterstützen, der über die Schutzgebietsverwaltung vermittelt wird.
Näheres unter www.wildnisgebiet.at
 

Die Autoren beim Buchaustausch:                                            Foto: Gabriele Born 

Dipl. Ing. Dr. Christoph Leditznig (rechts)
- Die Brutvögel des Wildnisgebietes Dürrenstein -

Polizeioberkommissar Klaus Born (links)
 - Im Herzen der grünen Steiermark mit Teil II - Der Rotwald
                                                                                          

                     © 1999 - 2009 Klaus Born Dokumentationen - Gabriele Born Web- und Bildbearbeitung.
Alle Fotos und Texte sind urheberrechtlich geschützt und dürfen  ohne vorherige Genehmigung nicht verwendet werden
.

Gemäß  § 19 Abs. 2, von der Umsatzsteuer befreit!